2x Perigord-Trüffel

schmecken

Die letzten Wochen und Monate habe ich wirklich gearbeitet wie ein Irrer. Und hatte heute noch eine ganz besonders schwierige Sache zu durchleiden. Nachdem das geschafft war, hatte ich wirklich das Gefühl, mich endlich wieder einmal selbst belohnen zu müssen. Eigentlich wollte ich einen tollen Fisch oder ein richtig gutes Steak. Aber die Perigord-Trüffel zu ganz zivilem Preis haben mich dann doch mehr interessiert. Zwei kleine Gerichte und wir ich’s fand….

Tomatensuppe auf die ganz Schnelle

schmecken

Eine milde Zwiebel (und wer hat, ein bisschen Staudensellerie) fein würfeln und in einem Topf in reichlich Olivenöl zusammen mit einer Prise Zucker anschwitzen. Einen Liter Tomatensaft dazu, Salz, Pfeffer, Schuss Tabasco und zehn Minuten zugedeckt köcheln lassen. Dann, wenn man mag, 100 ml Sahne oder Creme Fraiche dazu und nochmal heiß werden lassen. Die Blätter eines ganzen Topfs Basilikum klein schneiden und in die Suppe geben. Umrühren, abschmecken, fertig.

Ramen mit veggie „Hack“

schmecken

Langsam wird’s echt mit den hausgemachten Veggie-Ramen. Hier wieder mit meiner schnellen Ramen Brühe und Veggie-Hack: Guten (!) Tofu zerbröseln, im reichlich Butter anbraten, Salz, bisschen Zucker, Zwiebel und Knoblauch dazu. Und dann dunkle Sojasoße, ein Klecks BBQ Soße (für ein bisschen Rauchgeschmack), Prise Currypulver, fein geschnittene Frühlingszwiebel. Nochmal Salz + Pfeffer checken.