Fast Food

schmecken

Auch wenn mir nichts mehr zum Kochen einfällt und ich auch keine Lust drauf habe: Fertiggerichte gibt es nie (Ausnahme: Fischstäbchen mit Ketchup) und lauwarme Bringdienst-Gerichte in Plastikschachteln turnen mich auch ab. Deshalb gab es heute Fast Food: Süßkartoffel, Zwiebel, Maiskolben, Paprika, Kohlrabi, neue Kartoffeln und Karotte grob zerteilt. Mit ein bisschen Olivenöl, Salz, Rosmarin, Salbei und Knoblauch auf ein Blech. Die Vorbereitung schaffe ich in unter fünf Minuten und man kann natürlich unendlich variieren. Dann alles für 20-25 Minuten bei 200 Grad in den Ofen, die letzten fünf Minuten ein bisschen Ziegenkäse drüber schmelzen lassen und alles ist gut.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s