Veggieburger

schmecken

Ich habe noch keinen fleischlosen Burger gegessen, der mir so gut geschmeckt hat, wie einer mit frisch vom Metzger durchgedrehtem Rindfleisch. Da ich aber sehr mit der fleischlosen Ernährung sypathisiere und vor allem meiner Liebsten keine der grässlichen Burger-Alternativen der Industrie antun will, baue ich immer wieder an Alternativen. Die hier überzeugt mich. Und sie schmeckt auch mir. Theoretisch. 😉

Für die Burgermasse zu gleichen Teilen pürierte schwarze Bohnen aus der Dose (bei Edeka gibt es die immer) und grob geriebenes Schwarzbrot, ein bisschen Ei, Gemüse nach Lust (ich hatte geriebene Karotten und kurz angebratene Frühlingszwiebeln) mischen. Salz, Chilli, bisschen Senf. Und ein bisschen Mehl, so dass sich die Masse gerade formen lässt. In einer beschichteten Pfanne Bratlinge *äh* braten, herausnehmen, abkühlen lassen. Und vor dem Burger Bauen ein zweites Mal braten, das sorgt für Stand und Knusprigkeit.

Weiter wie jede(r) Bock hat. Bei mir: Käse, saure Gurken, rote Zwiebel, Senf, Ketchup, bisschen Salat und fertig.

Ein Gedanke zu “Veggieburger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s