Winterpasta: Rigatoni mit Mangold und Büffelmozzarella

Allgemein, schmecken

Eine winterliche Pasta mit Charakter, aus nur ein paar Zutaten: Leicht bitterer, würziger Mangold, kräftiger, cremiger Büffelmozzarella gute Pasta und nicht viel mehr. Klar, ein paar Kirschtomaten, Salsiccia, Sardellen oder Peperoni hätten auch noch dazu gepasst. Aber mir ging es ganz bewusst um die Reduktion und ich fand’s himmlisch.

So geht’s:

Pastawasser aufsetzen und parallel zur „Soße“ die Pasta kochen.

Mangold sehr gut waschen, das untere Viertel der Knolle abschneiden und für etwas anderes aufheben. Aus den Blättern den Strunk keilförmig ausschneiden und in feine Streifen schneiden.

In Stiele in einer Pfanne mit Olivenöl anbraten, bisschen Knoblauch, Salz. Mit etwas Wasser ablöschen und fünf Minuten zugedeckt dünsten. Grünen Teil der Blätter im feine Streifen schneiden und mit dazu. Offen bei hoher Hitze fünf weitere Minuten garen.

Pasta tropfnass dazu, außerdem ein Stück Butter, frischen Pfeffer und eine Hand voll geriebenem Parmesan. Gut durchschwenken, abschmecken und auf Teller verteilen.

Büffelmozzarella zerzupfen und auf der Pasta verteilen, nochmal frisches Olivenöl und reichlich grob gemahlenen Pfeffer.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s