Pizza Parmigiana

schmecken

Parmigiana di Melanzane, Auberginenauflauf, ist vielleicht mein liebstes vegetarisches Gericht. Heute mal auf einer Pizza dekonstruiert – wirklich mit allen Zutaten der Vorlage und keiner einzigen mehr, bis auf den Teig. Apropos Teig: Ich hab keine Ahnung von Pizzateig. Ich mach ihn trotzdem. Dauert eine Viertelstunde. Und nach einer Stunde Gehzeit kann ich Pizza backen. Mehr will ich gar nicht.

Belag:

Im Ofen in Scheiben vorgegarte Aubergine, eigentlich fast zwingend die hellviolette Sorte. Frische Tomatensauce, Mozzarella. Und in die Mitte ein Ei, denn die Eihülle, in der die Auberginen für den Auflauf vorgebraten werden, gehört dazu. Olivenöl, bisschen Salz. Dann in den Ofen, nach der halben Backzeit ein paar Basilikumblätter. Und auf die fertige Pizza gehobelten Parmesan.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s